Kostenlos parken am Flughafen – ist das möglich?

Kostenlos parken am Flughafen – ist das möglich?

Flughafenparkplatz

Kostenlos parken am Flughafen – ist das möglich?

Nichts ist magischer und aufregender als eine ausgedehnte Reise durch Asien – doch bevor das Abenteuer losgehen kann, steht erstmal viel Planung und Organisatorisches auf dem Programm. Während bei der Festlegung der Reiserouten das Herz auf Hochtouren pumpt und man gerne ein, zwei Euro mehr als ursprünglich geplant ausgibt, um all seine persönlichen Must-Visits bestaunen zu können, ist die Planung der Anreise zum Flughafen für viele Urlaubswillige ein notwendiges Übel. Verdrängen sollte man dies dennoch nicht – insbesondere dann nicht, wenn man zugunsten des Reisebudgets möglichst günstig parken will.

Aber Moment mal, warum denn nur „günstig“ parken? Gibt es denn nicht auch die Möglichkeit, komplett gratis am Flughafen oder zumindest in Flughafennähe zu parken?

Als leidenschaftliche Weltenbummler haben wir von asienblogger.de uns diese Frage schon häufig gestellt. Daher erklären wir dir in diesem Beitrag, inwiefern du die Möglichkeit hast, dein Auto kostenlos am Flughafen zu parken. Obendrauf gibt es noch ein paar nützliche Tipps, die dir dabei helfen, dich in Zukunft für eine günstige wie auch sichere Park-Alternative zu entscheiden.

Übersicht – dieser Beitrag verrät dir:

Hinweis: Solltest du es eilig haben, klicke in der Übersicht einfach auf den Start-Flughafen deiner Reise und schon landest du bei der Info, die du suchst.

Du willst kostenlos am Flughafen parken? Dann solltest du diesen Beitrag lesen.

Ob Euro, Rupien, Yuan oder Baht – jeder, der auf Reisen geht, möchte sein Bares für die wirklich schönen Dinge aufsparen; Parkplatzgebühren zählen da nicht dazu – und da eine Asienreise meist kein Wochenendtrip ist, stellen viele Globetrotter sich die Frage: Wo stelle ich mein Gefährt am besten ab, um möglichst wenig zu bezahlen? Oder, noch besser: Wie komme ich ganz um die Parkgebühren herum? Wir verraten es dir.

Kann man am Flughafen München kostenlos parken?

Flughafen München
Parken am Flughafen München, geht das auch gratis? @pixabay.com/RitaE

Der Franz-Josef-Strauß-Flughafen, gelegen in Freising bei München, ist als zweitgrößter Flughafen Deutschlands für viele Asien-Reisende der Startpunkt für ihr Abenteuer in Fernost. Dies liegt nicht zuletzt am großen Angebot an Asien-Flügen, die dich nonstop nach beispielsweise Neu-Delhi, Peking, und Jakarta jetten lassen. Aber nun zur wesentlichen Frage: Gibt es am Flughafen München kostenlose Parkplätze?

Die Antwort lautet leider nein – kostenlos parken am Flughafen München ist nicht möglich. Zwar darf man vor den Terminals halten, um Reisende abzusetzen und abzuholen, längeres Parken ist jedoch verboten.

Wirklich? So weh es auch tut: nein heißt nein. Auch solltest du dich nicht von den im Internet kursierenden „Geheimtipps“ dazu verleiten lassen, dein Auto einfach in den flughafennahen Wohn- und Gewerbegebieten abzustellen – denn anders als angepriesen, muss man dafür oft tief in den Geldbeutel greifen.

Wieso? Gründe gibt es viele, jedoch reicht schon ein einziger genervter Bewohner, der diesen vermeintlichen Spartrick bereits kennt und leid ist – und daher liebend gerne den Abschleppdienst ruft, um die Siedlung nicht zum Flughafenparkplatz verkommen zu lassen.

Selbiges Schicksal erwartet deine Karosse übrigens, sollte eine spontan organisierte Wanderbaustelle auf sie treffen, deren Ankündigung vermutlich nicht bis Neu-Delhi und Seoul durchdringt.

Die Lösung: Sag dem Traum vom Kostenlos-Parkplatz am Flughafen München „Pfiat di“. Doch mach dir keine Sorgen – Alternativen, mit denen sich Geld sparen lässt, gibt es dennoch. Aber siehe selbst:

Unsere empfohlenen Alternativen zum „kostenlosen“ Parken am Flughafen München

Direkt am Flughafen München parken
Erschwingliche Parkplätze direkt am Münchener Flughafengelände? Ja, die gibt es – jedoch liegen diese meist etwas weiter vom Terminal entfernt. In der Regel gilt: Je näher ein Parkplatz am Terminal liegt, desto höher entfallen die zu bezahlenden Gebühren.

Shuttle-Parken
Nicht direkt am Flughafen, jedoch im näheren Umfeld gelegen, gibt es Parkmöglichkeiten mit kostenlosem Shuttle-Service. Nachdem du dein Auto auf dem gesicherten Gelände abgestellt hast, bringt der Shuttle dich direkt zum Abflugterminal – und kutschiert dich nach deiner Rückkehr natürlich auch wieder zurück zum Parkplatz.

Valet-Parken
Eine weitere Möglichkeit besteht im Valet-Parken. Hierbei fährst du mit deinem Wagen zunächst selbst bis zum Abflugterminal am Flughafen. Dort übergibst du deine Schlüssel einem Fahrer, der deine Motorkutsche auf einem sicheren Parkplatz abstellt. Wieder am Flughafen München gelandet, erhältst du dein vierrädriges Baby direkt am Terminal zurück.

Park-Sleep-Fly
Für Reisende, die aufgrund ihres Wohnsitzes eine längere Anfahrt zum Flughafen auf sich nehmen müssen, bietet Park-Sleep-Fly die Möglichkeit, ganz einfach stressfrei am Vorabend anzureisen, eine Nacht im Hotel zu verbringen und die Motorkutsche über die gesamte Reisezeit hinweg am Hotelparkplatz stehen zu lassen.

Fazit: Kostenlos parken am Flughafen München? Fehlanzeige. Günstig parken am Flughafen München? Nichts leichter als das.

Mehr nützliche Tipps und Information zum Thema Parken am Flughafen München findest du bei den Park-Profis von parken-und-fliegen.

Kann man am Flughafen Hannover kostenlos parken?

Der Hannoveraner Flughafen ist zwar etwas weniger gut mit den asiatischen Metropolen vernetzt als etwa der Airport in München, aber mit einem kurzen Zwischenstopp in Amsterdam, Zürich oder Wien rücken die Skylines von Singapur, Taipeh und Hongkong ganz nah. Aber wie sieht es nun aus mit dem Gratis-Parken am Flughafen Hannover?

Die Antwort: Auch wenn du es nicht gerne hören wirst, Gratis-Parkplätze am Flughafen Hannover sind ein Gerücht; kostenlos ist hier lediglich das kurzzeitige Halten vor dem Terminal.

Wirklich? Daran gibt es leider keine Zweifel. Ob am Pferdemarkt, am S-Bahnhof in Langenhagen-Mitte oder in flughafennahen Siedlungen, kosten wird dich das Parken mit Sicherheit – und wir sprechen hier nicht nur vom ÖVPN-Ticket.

Wieso? Stell dir vor, du wohnst oder arbeitest in Flughafennähe und alle Parkplätze sowie die Straßen, die du täglich befährst, sind ständig mit Autos von Fluggästen zugestellt – vertraue uns, früher oder später hinterlegst du die Rufnummer des Abschleppdienstes auf der Schnellwahltaste.

Sind P+R-Stellplätze an der S-Bahnstation wirklich keine Alternative? Nein, leider sind diese Parkplätze nicht für längeres Parken vorgesehen. Kontrollen können also auch hier vorkommen – Bußgelder inklusive. Zudem kostet auch das ÖPNV-Ticket ein paar Mäuse – also warum nicht lieber gleich einen richtigen Parkplatz buchen?

Die Lösung: Der Wahrheit ins Auge blicken: Ein günstiger Parkplatz ist und bleibt die beste Alternative zum „Gratis-“ beziehungsweise „Bußgeld-Parken“. Folgende Möglichkeiten hast du:

Unsere empfohlenen Alternativen zum „kostenlosen“ Parken am Flughafen Hannover

Direkt am Flughafen Hannover parken
Wer sein Auto direkt am Flughafenparkplatz abstellen will, kann dies auch zu erschwinglichen Preisen tun: Denn je weiter die Parkplätze vom Terminal entfernt sind, desto geringer ist der Parkpreis.

Shuttle-Parken
Diese Parkplätze liegen ganz in der Nähe des Flughafen Hannover. Der Vorteil: Dein Auto steht auf einem abgesicherten Stellplatz, du sparst im Vergleich zum Flughafenparkplatz ein paar Euro und kannst zudem den kostenlosen Shuttle zwischen Parkplatz und Terminal nutzen – sowohl bei der Hin- als auch bei der Rückreise.

Valet-Parken
Beim Valet-Parken wird dein Auto ebenso auf einem Parkplatz abseits des Flughafen Hannover abgestellt. Jedoch nicht von dir selbst: Du fährst ganz einfach zum Abflugterminal und übergibst deine Autoschlüssel einem Parkdienstmitarbeiter, der dein Auto zum Parkplatz und nach deiner Rückkehr wieder zum Flughafen bringt – direkt an dein Ankunftsterminal.

Park-Sleep-Fly
Park-Sleep-Fly ist eine Alternative, die insbesondere Reisenden hilft, die eine lange Anfahrt zum Flughafen auf sich nehmen müssen sowie Flüge am frühen Morgen gebucht haben. Das Angebot des Dienstes bietet neben Übernachtungen in einem Flughafenhotel auch die Möglichkeit, einen Hotelparkplatz zu reservieren – gültig für die gesamte Reisedauer.

Fazit:  Kostenlos parken am Flughafen Hannover? Eine Fantasie. Günstig Parken am Flughafen Hannover? Kein Problem!

Dein Informationsdurst ist noch nicht gestillt? Die Parkplatz-Spezialisten von parken-und-fliegen halten noch weitere nützliche Erkenntnisse zum Parken am Flughafen Hannover für dich parat.

Kann man am Flughafen Stuttgart kostenlos parken?

Kuala Lumpur, Tokio, Shanghai – das sind nur drei von vielen asiatischen Mega-Cities , die nur einen, na gut, zugegeben, zwei Katzensprünge von Stuttgart entfernt sind. Aber was macht ein Zwischenstopp schon aus, wenn dieser dich näher an das Ziel deiner Träume bringt. Aber ist es denn nun möglich, das Gratis-Parken am Flughafen Stuttgart?

Die Antwort: Die besten Dinge im Leben kosten nichts – eine Asienreise und die Parkplätze am Flughafen Stuttgart leider schon. Und nein, auch im Umfeld des Flughafengeländes wirst du keinen Gratis-Parkplatz finden.

Wirklich nicht? Ganz und gar nicht – und wenn du in einem Internetforum etwas anderes gelesen haben solltest, denk doch mal darüber nach, wie vertrauenswürdig diese „Geheimtipps“ wohl sind. Denn sowohl in Wohn- und Gewerbegebieten als auch auf P+R-Parkplätzen wird deine Windschutzscheibe schneller mit Parktickets zugekleistert, als du ahnen kannst – und im schlimmsten Fall wird deine Karosse auch noch abgeschleppt.

Wieso? Misstrauische Nachbarn, unvorhersehbare Wanderbaustellen sowie im Stress unbemerkt gebliebene Parkverbote machen den erhofften „Gratis-Parkplatz“ zu einer Art russischem Abschlepp-Roulette: Früher oder später trifft es jeden – und dann wird es richtig schmerzhaft.

Und ganz abgesehen davon: Wie gedenkst du denn, von deinem Abstellort an den Flughafen zu gelangen, wenn der Fußmarsch zu weit ist? Öffis? Sind nicht überall zu finden. Taxi? Bringt das Konto auch zum Schrumpfen.

Die Lösung: Löse dich von der Illusion vom Gratis-Parkplatz am Flughafen Stuttgart und sieh dich nach günstigen Alternativen um – hier ein paar Tipps, wie du absolut stressfrei, sicher und trotzdem günstig parken kannst:

Unsere empfohlenen Alternativen zum „kostenlosen“ Parken am Flughafen Stuttgart

Direkt am Flughafen Stuttgart parken
Ja, du kannst auch auf dem Flughafengelände des Stuttgarter Airports günstig parken. Alles, was du tun musst, ist, die vordersten Stellplätze zu meiden. Denn je weiter der Stellplatz vom Terminal entfernt liegt, desto weniger musst du dafür bezahlen.

Shuttle-Parken
In der Nähe des Flughafen Stuttgart gibt es günstige Parkplätze mit Shuttle-Service – hier kannst du deinen Wagen günstig abstellen und dich zugleich vom kostenlosen Shuttle vom Parkplatz zum Terminal chauffieren lassen – selbiges gilt auch für die Rückfahrt.

Valet-Parken
Was ist das denn? Ganz einfach: Du fährst mit deiner Motorkutsche zum Terminal, übergibst Schlüssel und Wagen einem Fahrer, der ihn dann auf einem sicheren Parkplatz abstellt – zurück bekommst du dein Gefährt dann ebenfalls wieder am Terminal.

Park-Sleep-Fly
Du musst eine mehrstündige Anfahrt zum Stuttgarter Airport auf dich nehmen? Dann könnte das Park-Sleep-Fly-Programm interessant für dich sein: Spar dir das frühe Aufstehen und übernachte entspannt in einem Flughafenhotel. Parken kannst du direkt am Hotelparkplatz – für die gesamte Dauer deiner Reise.

Fazit: Gratis parken am Airport Stuttgart ist einfach nicht drin – günstige Parkplätze am Stuttgarter Flughafen sehr wohl.

Du willst noch mehr heiße Tipps und Ratschläge? Die Experten von parken-und-fliegen wissen alles übers Parken am Flughafen Stuttgart.

Kann man am Flughafen Nürnberg kostenlos parken?

Die Antwort: Nein, für einen Parkplatz am Albrecht-Dürer-Flughafen musst du schon ein paar Franken – äh … Euro – springen lassen, denn einen Gratis-Parkplatz am Flughafen Nürnberg wirst du nicht finden, auch nicht in näherer Umgebung.

Wirklich nicht? Du kannst Nürnberg gerne „Neinberg“ nennen – aber kostenlos parken am Flughafen Nürnberg ist schlichtweg nicht möglich. Und wenn du dein Konto wirklich entlasten willst, dann solltest du auch die P+R-Parkplätze der Frankenmetropole sowie die Wohn- und Gewerbegebiete meiden – denn dort drohen Strafen so saftig wie Nürnberger Bratwürste.

Wieso? Zwei Wochen Falschparken und Abschleppdienste sind eben teuer – und damit muss man leider immer rechnen, wenn man sein Auto in einem fremden Wohn- beziehungsweise Gewerbegebiet oder auf Parkplätzen mit begrenzter Parkdauer abstellt.

Die Lösung: einsehen, dass zu Reisekosten auch Parkgebühren gehören – sparen kannst du dennoch. Denn du kannst sowohl am als auch um den Flughafen Nürnberg herum günstig parken. Wir zeigen dir, wie:

Unsere empfohlenen Alternativen zum „kostenlosen“ Parken am Flughafen Nürnberg

Direkt am Flughafen Nürnberg parken
Relativ günstig parken ist auch direkt am Flughafen Nürnberg möglich, nur eben etwas weiter vom Terminal entfernt. So gilt auch hier als Faustregel: Je größer die Distanz zwischen Terminal und Stellplatz ist, desto weniger Parkgebühren werden verrechnet.

Shuttle-Parken
Diese Parkplätze findest du in unmittelbarer Nähe des Flughafen Nürnberg. Der Vorteil: Du sparst ein paar Kröten, dein Auto steht auf einem sicheren Parkplatz und für den Transfer zwischen Parkplatz und Flughafen – hin und zurück – ist dank kostenlosem Shuttle auch gesorgt.

Valet-Parken
Abseits des Flughafens parken geht jedoch auch ohne Shuttle: Beim Valet-Parken hast du die Möglichkeit, selbst mit deinem Auto zum Terminal zu fahren. Ab hier übernimmt ein Fahrer, der deinen Wagen auf einem sicheren Parkplatz abstellt und euch bei deiner Rückkehr wieder direkt am Terminal miteinander vereint.

Park-Sleep-Fly
Reisende, die eine längere Autofahrt zum Flughafen auf sich nehmen müssen, stehen oft unter besonderem Zeitdruck, vor allem dann, wenn der Flugplan einen frühen Start vorsieht. Park-Sleep-Fly-Angebote bieten eine stressfreie Lösung: Dank Hotelübernachtung und inkludiertem Parkplatz – für die gesamte Reisedauer – sparst du dir neben dem frühen Aufstehen und der Parkplatzsuche auch Stress und schonst deine Nerven.

Fazit: Auch die Parkplätze in Nürnberg sind kein kostenloses Gemeingut. Nichtsdestotrotz kannst du am Flughafen Nürnberg günstig parken. Du musst dich nur für die passende Alternative entscheiden.

Du hast noch Fragen? Die Experten von parken-und-fliegen wissen mehr über das Parken am Flughafen Nürnberg.

Kann man am Flughafen Köln-Bonn kostenlos parken?

Auch vom Flughafen Köln-Bonn lässt sich eine Asienreise starten – zwar muss man dafür wohl ein oder zwei Zwischenlandungen in Kauf nehmen, aber diese Zwischenstopps sind einen Besuch in Hanoi, Phuket und auf Bali allemal wert – so viel steht fest. Aber um auf deine Frage zurückzukommen: Kann man am Flughafen Köln-Bonn gratis parken?

Die Antwort: Nein, die Möglichkeit, am Flughafen Köln-Bonn kostenlos zu parken, gibt es leider nicht. Dich kann zwar jemand kostenlos vor das Terminal fahren und aussteigen lassen, aber von einem Gratisparkplatz kann hier nicht die Rede sein.

Wirklich nicht? Mit einem Wort: Nö. Wer etwas anderes behauptet – wie etwa diverse User in Internetforen –, gibt keine Geheimtipps, sondern nichts als heiße Luft von sich. P+R-Parkplätze und die Straßen der umliegenden Wohn- und Gewerbegebiete sind keine Dauerparkplätze. Wer sein Auto hier dennoch abstellt, spielt mit Geld und Feuer.

Wieso? Es braucht nur einen aufmerksamen Anwohner oder Parkplatzwächter, einen genervten Zulieferer oder eine kurzfristig organisierte Wanderbaustelle – fängt man sich erstmal ein Knöllchen ein, vermehren sich diese unglaublich schnell. Noch böser ist die Überraschung, wenn der Abschleppwagen anrücken muss. Wirklich entspannen lässt sich im Urlaub mit diesem Gedanken im Kopf sicher nicht.

Die Lösung: Realistisch bleiben: Schlag dir den Gratis-Parkplatz am Flughafen Köln-Bonn aus dem Kopf und such nach einer günstigen Alternative – denn solche gibt es wie Reis in China:

Unsere empfohlenen Alternativen zum „kostenlosen“ Parken am Flughafen Köln-Bonn

Direkt am Flughafen Köln-Bonn parken
Günstige Parkplätze am Flughafen Köln-Bonn gibt es – diese sind meist allerdings etwas weiter entfernt von den Terminals gelegen. Prinzipiell gilt also: Je länger der Fußweg zum Terminal ist, desto günstiger ist der Stellplatz.

Shuttle-Parken
Eine weitere günstige wie auch bequeme Alternative ist das Shuttle-Parken. Parkplätze dieser Art findest du im näheren Umfeld des Flughafen Köln-Bonn. Dort kannst du dein Auto sicher und günstig abstellen. Das Beste daran: Der kostenlose Shuttle bringt dich zum Terminal und holt dich nach deiner Rückkehr wieder ab.

Valet-Parken
Der Vorteil beim Valet-Parken: Du kannst mit deinem Auto selbst bis zum Terminal fahren. Von hier an nimmt ein Mitarbeiter des Valet-Parkservices das Steuer in die Hand und stellt dein Auto auf einem sicheren Parkplatz ab. Die Rückgabe erfolgt ebenfalls am Terminal, gleich nachdem du wieder in Köln-Bonn gelandet bist.

Park-Sleep-Fly
Vor allem bei Flügen am frühen Morgen ist gründliche Vorbereitung Gold wert. Warum also nicht schon am Vorabend zum Flughafen fahren, im Hotel übernachten und das Auto auf einem Hotelparkplatz abstellen, auf dem es bis zu deiner Rückkehr stehen darf? Ja, das geht. Solche Angebote findest du etwa bei Park-Sleep-Fly.

Fazit: Gratis parken in Bonn und Kölle? Sorry, Fehlanzeige. Geldsparen lässt sich trotzdem, denn Angebote zum Billig-Parken am Flughafen Köln-Bonn gibt es ausreichend.

Unsere Infos reichen dir nicht? Die Parkplatz-Profis von parken-und-fliegen wissen noch mehr über das Parken am Flughafen Köln-Bonn.

Kann man am Flughafen Düsseldorf kostenlos parken?

Findet man am Flughafen Düsseldorf Gratis-Parkplätze? Bild @ pixabay.com/MichaelGaida

Egal ob die Reise nach Peking, Tokio, Bangkok oder Singapur geht – der Flughafen Düsseldorf ist dank seines Direktflugangebots bestens mit mehreren der beliebtesten asiatischen Touristenziele vernetzt. Aber wie sieht es nun aus mit dem Angebot zum Gratis-Parken am Flughafen Düsseldorf?

Die Antwort: Nein, es gibt in Düsseldorf keinen kostenlosen Parkplatz am Flughafen. Kostenlos ist lediglich das kurze Halten vor dem Terminal, um Fluggäste abzusetzen und abzuholen. Wie so oft lässt sich der Begriff „kostenlos“ also auch in Düsseldorf nicht mit „parken“ und „Flughafen“ vereinen.

Wirklich nicht? Wirklich nicht. Denn Gratis-Parkplätze am Flughafen Düsseldorf gibt es weder am Flughafengelände noch in unmittelbarer Umgebung. Zwar werden in diversen Internetforen gerne „Geheimtipps“ geteilt – was jedoch meist nicht diskutiert wird, ist, dass diese fragwürdigen Ratschläge dich teuer zu stehen kommen können.

Wieso? Wer in Wohngebieten um den Flughafen sein Auto abstellt, läuft stets Gefahr, die Gemüter der Anwohner zu erzürnen. Denn du bist sicher nicht der erste und einzige, der diesen „Geheimtipp“ bekommen hat. Die Folge? Ein Anruf, ein Abschleppwagen, eine horrende Rechnung. Doch auch außerhalb von Wohngebieten lauert das Abschleppseil – denn von einer kurzfristig angekündigten Wanderbaustelle wirst du in Bangkok wohl eher nichts erfahren.

Die Lösung: Halte dir den Abschleppwagen vor Augen und sieh ein, dass eine günstige Alternative ohnehin die bessere Variante ist – denn ein Parkplatz, der kostet, ist immerhin auch abschleppsicher.

Unsere empfohlenen Alternativen zum „kostenlosen“ Parken am Flughafen Düsseldorf

Direkt am Flughafen Düsseldorf parken
Wer kein Problem damit hat, ein paar Schritte mehr zum Terminal zurücklegen zu müssen, findet auch am Gelände des Flughafen Düsseldorf günstige Parkplätze – denn je weiter entfernt ein Autostellplatz vom Terminal entfernt liegt, desto weniger Parkgebühren werden dafür verrechnet.

Shuttle-Parken
Eine günstige Alternative abseits des Flughafengeländes sind die Parkplätze mit Shuttle-Service. Hier kannst du dein Auto nicht nur sicher abstellen, sondern wirst zugleich von einem kostenlosen Shuttle zum Abflugterminal – und nach deiner Rückkehr auch wieder zurück zum Parkplatz – gebracht.

Valet-Parken
Eine weitere Möglichkeit ist das Valet-Parken. Was ist das? Ganz einfach: Du fährst einfach direkt zum Abflugterminal, dort übergibst du Autoschlüssel und Motorvehikel einem Fahrer. Dieser stellt deinen Wagen auf einem sicheren Parkplatz ab und übergibt ihn dir wieder, sobald du zurückgekehrt bist – direkt am Ankunftsterminal.

Park-Sleep-Fly
Ein Flug in den frühen Morgenstunden bedeutet vor allem für Reisende Stress, die nicht in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Düsseldorf wohnen. Für diese bietet Park-Sleep-Fly eine hilfreiche sowie günstige Lösung: Übernachte am Vorabend des Reisedatums ganz einfach in einem Flughafenhotel, auf dessen Parkplatz du dein Auto für die gesamte Reisezeit abstellen darfst.

Fazit: Kostenloses Parken am Flughafen Düsseldorf ist leider nicht möglich – billig parken am Flughafen Düsseldorf hingegen sehr wohl.

Unsere Empfehlungen sind dir nicht genug? Dann findest du bei den Experten von parken-und-fliegen noch mehr Information und Tipps zum Parken am Flughafen Düsseldorf

Unser Extra-Tipp: Parken am Amsterdam Schiphol

Als einer der größten europäischen Flughäfen ist Amsterdam Schiphol ein internationales, ja interkontinentales Luftfahrtdrehkreuz mit direkten Flugverbindungen in zahlreiche asiatische Großstädte wie Shanghai, Mumbai und Colombo – das steht außer Frage, aber:

Gibt es Gratis-Parkplätze am Flughafen Amsterdam Schiphol?

Die Antwort lautet, wie die Niederländer*innen so schön zu sagen pflegen: Nee. Auch in den Niederlanden ist und bleibt der Gratis-Parkplatz am Flughafen eine Traumvorstellung – kostenloses Parken am Flughafen Amsterdam ist also nicht möglich.

Wirklich nicht? Auch wenn in diversen Internetforen anderes behauptet wird, sollte man diesen Ratschlägen nicht vertrauen – zum Schutz deines Autos als auch deines Bankkontos. Denn diese Pseudo-Tipps können sich als ordentliche Geldschlucker entpuppen.

Wieso? Einerseits ist Amsterdam eine dichtebesiedelte Großstadt mit engen Straßen – Platz ist hier Mangelware. Zudem ist es kein Geheimnis, dass die Niederländer, allen voran die Amsterdamer, ein gespaltenes Verhältnis zu Touristen haben. Ein Auto mit deutschem Kennzeichen, das tagelang an derselben Stelle steht – egal ob im Stadtzentrum oder in einer Siedlung in Flughafennähe – ist alles andere als unauffällig und kann schnell für Unmut sorgen.

Auch die P+R-Parkplätze der Stadt sind keine Alternative – diese sind nicht für das Parken über einen längeren Zeitraum gedacht und werden dementsprechend ab einer gewissen Parkdauer kostenpflichtig und auch kontrolliert.

Die Lösung: Sei ein Vorzeige-Deutscher und suche nach einer günstigen Alternative zum Parkplatz am Flughafen Amsterdam Schiphol. Möglichkeiten gibt es, denn auch die Niederländer*innen sind nicht ausschließlich auf zwei Rädern unterwegs.

Unsere empfohlenen Alternativen zum „kostenlosen“ Parken am Flughafen Amsterdam Schiphol

Direkt am Flughafen Amsterdam Schiphol parken
Eine Möglichkeit besteht natürlich darin, direkt am Flughafen Amsterdam Schiphol zu parken. Zwar kann man hier sein Auto risikofrei abstellen, sicher ist jedoch auch, dass die Rechnung beachtlich sein wird: Für die ersten 48 Stunden Parkzeit werden stolze 77,50 € verlangt, für jeden weiteren Tag kommen 7,50 € hinzu – bei einer zweiwöchigen Asienreise sind die anfallenden Parkgebühren demnach keine Lappalie mehr.

Unser Tipp: eine Buchungsplattform nutzen
Wer sich nicht zwischen einem teuren Flughafenparkplatz und einem unsicheren Parkplatz mit Bußgeld- und Abschlepprisiko entscheiden müssen will, ist gut beraten, auf eine Buchungsplattform wie beispielsweise Park-Sleep-Fly zu setzen, die günstige Parkplätze am Flughafen Amsterdam vermittelt.

Dort findet man günstige Parkplätze in Flughafennähe – in Amsterdam wie auch in zahlreichen anderen Städten Europas – inklusive Shuttle-Transfer zwischen Parkplatz und Terminal. Obendrauf lässt sich bei Park-Sleep-Fly auch gleich eine Hotelübernachtung dazubuchen – so kannst du schon am Vorabend anreisen und musst nicht frühmorgens nach Amsterdam hetzen. Das Tolle daran: Deinen Wagen kannst du bis zum Ende deiner Reise auf dem Hotelparkplatz abstellen.

Fazit: Ist Kostenlos-Parken am Flughafen möglich? Die Antworten im Überblick:

  • Weder in Deutschland noch in den Niederlanden ist es möglich, gratis an einem Flughafen zu parken.
  • P+R-Plätze sind zwar häufig (temporär) kostenlos, jedoch nur für eine kurze Parkdauer vorgesehen.
  • Wer in Wohn- und Werbegebieten parkt, muss mit Bußgeldern und Abschleppkosten rechnen.
  • Auch besteht in Wohn- und Werbegebieten immer die Gefahr, dass Autos mutwillig beschädigt, aufgebrochen oder gestohlen werden.
  • Buchungsplattformen, die Parkplätze in Flughafennähe vermitteln, sind sichere Alternativen, die neben einem sicheren Abstellplatz auch zusätzliche Services, wie etwa im Rahmen von Park, Sleep and Fly-Paketen, anbieten.
GD Star Rating
loading...

Schlagworte:

Kategorien:Auf der Strasse, Reisehinweise