Luxus: Ruhe und Erholung im Urlaub auf den Malediven

Luxus: Ruhe und Erholung im Urlaub auf den Malediven

Urlaub auf den Malediven

Luxus: Ruhe und Erholung im Urlaub auf den Malediven

Alleinsein und Ruhe genießen am eigenen Platz mitten im Paradies auf Erden: ein wohlverdienter Luxus

Sie sind schon seit Monaten nur zu Hause und „pendeln“ lediglich zwischen Schreibtisch, Küche und Supermärkten? Sie fühlen sich von Stress geplagt und haben bereits eine lange Liste von Sachen, die Sie tun möchten, wenn Sie nach der Corona-Krise wieder mehr Bewegungsfreiheit haben? Unter anderem Orte erkunden, die Sie mindestens einmal im Leben besucht haben möchten? Das Leben scheint durch die vielen schweren Entbehrungen in der Krise kostbarer zu werden. Nachdem die Pandemie hoffentlich bald vorbei sein wird, werden Sie sich einen schönen, wohlverdienten Urlaub wünschen. Welches ist das begehrteste Reiseziel auf Ihrer Bucket List?

Wenn der Alltag immer mit Stress verbunden ist, durch ständige Erreichbarkeit, Erwartungen, Hektik und Sorgen, die uns täglich erschöpfen lassen und wenn die Angst vor potenziell bedrohlichen Menschenmassen uns die Lebensenergie raubt, dann sehnen wir uns nach Zeit für uns selbst, nach Alleinsein, nach Entspannung und nach einem schönen Urlaub. Viele Menschen reisen, um Stress abzubauen. Aber für manch andere kann Reisen auch Reisestress verursachen; etwa Entscheidungen und Abstimmungen der Reiseplanung oder die Organisation der Kinder in einer neuen Umgebung. Manchmal passt eine gebuchte Unterkunft nicht zum Wunsch aller Familienmitglieder und die Attraktionen im Hotel müssen noch mit anderen Gästen geteilt werden. Wo bleiben dann die ersehnte Ruhe und Erholung im Urlaub? Gäbe es einen solchen Urlaub mit viel Privatsphäre, etwa in einer privaten Villa mit eigenem Pool, mit eigenem Strand oder sogar auf einer Privatinsel, wo die Ruhe allein und unbehelligt genossen werden kann – das wäre sicher ein Urlaub nach Ihrem Geschmack.

In der heutigen, modernen Welt mit permanentem Stress ist es Luxus und ein Privileg, wenn wir uns wirklich die Ruhe zur Erholung und Zeit nur für uns nehmen können, ohne Störungen jeglicher Art. Einen Traumurlaub so zu genießen, wünschen sich viele Menschen. Genau dies kann man auf einigen der herrlichsten Inseln dieser Welt, auf den Malediven, erleben. Hier lässt sich in aller Ruhe eine entspannte Auszeit, ein regelrechter Luxusurlaub verbringen.

Einfach paradiesisch und Luxus pur – Ihr Urlaub auf den Malediven. © Asad Photo Maldives / pexels.com

Oase der Ruhe: Wasserbungalow, Villa mit eigenem Pool, Ferienhaus mit eigenem Strand oder eigene Insel – die Malediven sind DAS Reiseziel für Ihren einmaligen Traumurlaub

Die Malediven, ein Reiseziel bestehend aus 26 ovalen Atollen und über 1 000 Koralleninseln, haben durch ihre Naturschönheit den Ruf als eines der exotischsten und romantischsten Flitterwochen- und Urlaubsziele überhaupt erlangt. Die Malediven verfügen über eine große Anzahl von künstlichen Resort-Inseln in Privatbesitz, die speziell für diejenigen geschaffen wurden, die einen abgeschiedenen, romantischen Urlaub mit jeder Menge Luxus verbringen möchten. Nicht nur die Jungvermählten, sondern auch Paare, deren schönster Tag schon etwas länger zurückliegt sowie Familien auf der ganzen Welt suchen Jahr für Jahr die schönsten Inseln der Malediven für Flitterwochen und Erholungsurlaub. Wenn auch Sie davon träumen, einen Urlaub mit Ihren Liebsten in einem prächtigen Wasserbungalow mit Rutsche und Glasboden, in einer Standvilla oder Wasservilla mit privatem Pool oder auf einer eigenen Insel zu verbringen, sind die Malediven wahrscheinlich der erste Ort, an den Sie denken. Falls nicht, dann wird es Ihnen schwerfallen, ein romantischeres, abgeschiedeneres und exklusiveres Urlaubsziel zu finden.

Warum sind ausgerechnet die Malediven das Traumziel, wenn es um Romantik, Abgeschiedenheit und Luxus geht? Was die Malediven von anderen, beliebten Inseln für Touristen unterscheidet und was sie deshalb besonders macht, ist, dass sie keine einzelnen, großen Inseln sind, sondern eine Ansammlung von Tausenden winziger Koralleninseln. Einige sind groß genug, um einen internationalen Flughafen oder eine kleine Stadt unterzubringen. Aber die meisten sind winzig. Eine kleine Baumgruppe auf einem Korallenriff ist bereits eine solche Insel. Die meisten Resorts befinden sich auf etwas größeren Inseln, aber alle sind in sich geschlossen: Eine Insel ist ein Resort.

Der Archipel im Indischen Ozeans beherbergt die luxuriösesten 5-Sterne-Top-Hotels und Resorts der Welt, von denen jedes auf einer eigenen privaten Insel liegt. Jede Insel ist von einer Lagune mit weißem Sand und flachem Wasser umgeben – dem klarsten Wasser, das auf der Erde zu finden ist. Die meisten Überwasserbungalows auf den Malediven sind geradezu phänomenal, mit großen Außenterrassen und Extras wie Tauchbecken und Hängematten.

Mit ihren weißen Stränden, dem türkisfarbenen Meer, zahlreichen blauen Lagunen, verschiedenen farbenfrohen Meereslebewesen und vielen Palmen stehen die Malediven unwiderstehlich für Naturliebe und Ruhegenuss. Auch zum Baden, Schwimmen, Tauchen und Schnorcheln sind die Malediven mit einer Temperatur von rund 30 °C an allen Tagen des Jahres ein wahr gewordener Traum. Man kann jederzeit aus der Terrasse des eigenen Overwater Bungalows ins kristallklare Meer springen und in die Frische eintauchen oder einfach bequem im Wasserbungalow mit Pool faulenzen.

Wasserbungalow mit eigenem Infinity-Pool – nur eine der möglichen Unterkünfte im Malediven-Luxusurlaub. © Asad Photo Maldives / pexels.com

Auf einer maledivischen Insel hat man oft das Gefühl, dass man die ganze Insel fast nur für sich hat, obwohl auf einer Resort-Insel mehrere Bungalows zu finden sind. Denn die meisten Villen mit Privatpool und eigenem Meeres- und Strandzugang sind eher auf einer Kurve in den Ozean als auf einer geraden Linie gebaut und jeder Bungalow bietet einen privilegierten Blick auf den Horizont eines endlosen Ozeans. Es gibt keine Strandverkäufer, die Sie belästigen könnten und scheinbar auch kaum Gäste. Da kein Gebäude gebaut werden darf, das höher als eine Palme ist, kann man vom Strand aus kaum sehen, dass sich in der Vegetation am Ufer Villen verstecken. Irgendwie scheint jeder sein eigenes privates Paradies zu haben.

Malé, Fihalhohi und Co. – Malediven-Trauminseln für jeden Urlaubstraum

Unter den rund 150 Urlaubsinseln nennenswert und am meisten besucht, sind einige der bekanntesten und schönsten Inseln der Malediven:

  • Malé 

Obwohl die Hauptstadt der Republik Malediven eine dicht bevölkerte Stadt, ja sogar eine der am dichtesten besiedelten Städte der Welt ist, hat Malé einige schöne Sehenswürdigkeiten zu bieten. Von historischen Attraktionen und Moscheen über den Fischmarkt bis zu allerliebsten, natürlichen und künstlichen Stränden ist alles dabei. Für die Luxus suchenden Paare ist Malé das Zentrum einer Vielzahl von Luxusresorts, Restaurants und Unterhaltungsangeboten. Dennoch kann man Sightseeing und viele Aktivitäten in verschiedenen Preisklassen genießen und auch ein Malediven-Urlaub, der vergleichsweise günstig ist, ist hier möglich.

Bei einem Tagesausflug nach oder einer Übernachtung in Malé haben Sie die Möglichkeit, die Malediven authentisch kennenzulernen sowie die Landeskultur und das heimische Flair zu erleben, anstatt hauptsächlich andere Touristen und nicht-maledivische Mitarbeiter auf Resort-Inseln zu treffen. Es ist auch ein praktischer Startpunkt für Inselhopping, falls Sie während Ihres Aufenthalts verschiedene Inseln besuchen möchten.

  • Fihalhohi

Eine Insel der Malediven am südwestlichen Rand des Süd-Malé-Atolls, die ca. 39 Kilometer von der maledivischen Hauptstadt Malé entfernt liegt, ist mit dem Schnellboot in 40 Minuten zu erreichen und von zahlreichen Tauchgebieten umgeben. Sie ist eine der romantischsten Inseln der Malediven mit einer Reihe von Wasserbungalows neben dem Hausriff, das sehr gut zum Schnorcheln geeignet ist. Hier leben ungefähr 2 000 Arten von Fischen und Meerestieren, die vielfältig und einzigartig sind. Die spektakulären Tauchspots sind für privates Tauchen, einen Anfänger-Tauchkurs, eine geführte Tauchsafari sowie einen regelrechten Tauchurlaub zum großen Teil in weniger als einer Stunde mit dem Boot zu erreichen.

  • Maafushi

Dank des glitzernden Meereswassers, der herrlichen Resorts und zahlreicher aufregender Aktivitäten zählt die Insel zu einer der besten Inseln, die man auf den Malediven für Flitterwochen besuchen kann. Maafushi ist ein idyllisches Reiseziel auf einer Insel, welche die ideale Balance zwischen Komfort und Lebensstil bietet. Es ist ein leicht zugänglicher Ort, der nur eine 45-minütige Fahrt mit dem Schnellboot vom Flughafen Malé entfernt ist. Als die einzige Insel auf den Malediven, die bewohnt ist aber trotzdem eine so große Anzahl von Resorts unterbringt, ist Maafushi eine der am meisten besuchten Inseln auf den Malediven.

  • Baros

Trotz ihrer kleinen Größe auf der Malediven-Karte ist Baros ziemlich aufregend. Die Spas und Meditationszentren auf der Resort-Insel bieten eine spirituelle Erfahrung, um der Natur nahe zu kommen und Ruhe von ihrer besten Seite zu erleben. Es gibt keine Straßen- oder Flugverbindung zur Insel. Um Baros zu erreichen, ist Malé der nächstgelegene Ort. Ein 25-minütiger Schnellboot-Fährdienst fährt regelmäßig vom internationalen Flughafen Malé zur Insel, um Touristen von und zur Insel zu befördern.

Als eine Resort-Insel bietet Baros eine große Auswahl an Wassersportarten, mit denen sich die Touristen Abenteuer und Spaß gönnen können. Neben Schnorcheln gehören zu den Angeboten Wasserski, Wakeboarden, Windsurfen und Kanufahren. 

  • Vaadhoo

Vaadhoo, eine bewohnte Insel im Raa-Atoll der Malediven, ist berühmt für das „Meer der Sterne“. Diese marine Biolumineszenz wird durch Phytoplankton erzeugt und ist als „Dinoflagellaten“ bekannt. Die Insel verspricht zum Beispiel auch Paaren im Honeymoon einige einzigartige Erlebnisse mit dieser Biolumineszenz, die nachts in den Gewässern leuchtet. Es ist einfach eine mystische Schönheit!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wann und wie auf die Malediven reisen?

Mit ihrem tropischen Klima haben die Malediven zwei Hauptzeiten in Sachen Wetter: eine Trockenzeit und eine Regenzeit, die mit trockenen Wintermonsunen im Nordosten und mit feuchten Monsunen im Südwesten, starken Winden und Stürmen verbunden ist. In der Trockenzeit von November bis April regnet es nur wenig und die Luftfeuchtigkeit ist geringer als während der Regenzeit, die von Mai bis November dauert und durch stärkere Winde und Regen gekennzeichnet ist. Daher ist die beste Reisezeit für die Malediven in der Regel zwischen November und April.

Die Flugzeit von Deutschland aus auf die Malediven beträgt ca. 10 Stunden. Von Düsseldorf, Frankfurt und München werden wöchentlich Direktflüge von verschiedenen Fluggesellschaften nach Malé angeboten. Über Verbindungsflüge dauert der Flug zwar länger, aber es gibt die zahlreicheren Angebote. Der Transfer vom Malé International Airport zum Hotel oder zur Resort-Insel erfolgt mit dem Boot oder einem Wasserflugzeug, je nachdem, wie weit entfernt das Resort vom Flughafen entfernt liegt.

Was sollten Sie wissen, bevor Sie auf die Malediven reisen?

Die Malediven sind ein streng muslimischer Staat

Die Malediven sind ein islamischer Staat mit einer 100-prozentigen islamischen Bevölkerung. Die heimischen Sitten und die islamische Kultur sollten deshalb auch von Touristen berücksichtigt werden. Es gibt Verbote für bestimmte Waren, die Touristen bei sich haben könnten, wie etwa Schweinefleischprodukte oder Alkohol.

Außer dass kein Alkohol und Schweinefleischprodukte zum Kauf erhältlich sind, sind Liebesbekundungen und alle Formen von körperlichem Kontakt zwischen Mann und Frau in der Öffentlichkeit nicht zulässig. Homosexualität ist im Land ebenfalls verpönt und illegal und nacktes Sonnenbaden ist absolut unmöglich! Frauen dürfen in den Städten keine Badeanzüge oder Kleidung tragen, die Ellbogen, Schultern oder Knie enthüllt. Auch wenn die Malediven in Bezug auf Kleidungsbeschränkungen für Touristen im Allgemeinen dann doch nachsichtiger sind, ist es immer eine nette Geste, im Ausland respektvoll zu sein. Urlauberinnen sollten sich deshalb schon beim Ankommen etwas Geeignetes anziehen und erst, wenn sie im eigenen Resort sind ihre Bikinis auspacken. Denn Touristen, die auf den Resort-Inseln übernachten, wird im Hotelgebiet von den Mitarbeitern ihr Freiraum gelassen.

Man braucht nicht unbedingt ein Wasserbungalow, um die Malediven zu genießen

Die romantischen Überwasserbungalows ohne Nachbarn in einem Wasserparadies sind das, wonach sich die meisten Urlauber sehnen, wenn sie sich für eine Reise auf die Malediven entscheiden. Sie sind jedoch nicht jedermanns Sache. Überwasserbungalows bieten zwar eine einzigartige Aussicht und Ihren eigenen privaten Teil des Ozeans, befinden sich aber normalerweise weit entfernt von vielen anderen Einrichtungen für Urlauber. Wenn Sie nicht vorhaben, täglich „nur“ in Ihrer eigenen Hütte zu bleiben und lieber Tagesausflüge und andere Aktivitäten unternehmen möchten, könnte die Übernachtung in einem Wasserbungalow Ihnen einen langen Weg zu anderen Attraktionen bescheren. 

Mit den schönsten, einsamen Stränden der Welt und einer großen Vielfalt an Meeresleben kann man fast überall auf einer der kleinen Inseln der Malediven die Ruhe in der Natur genießen. 

Der Klimawandel kann den Malediven ernsthafte Probleme bereiten

Da die Malediven aus über 1 000 kleinen Inseln bestehen und nicht alle dieser Inseln bewohnt sind, gibt es auch Inseln, die Touristen nicht besuchen dürfen. Obwohl diese Inseln von Einheimischen bevölkert werden, werden sie lediglich als Bauern- oder Fischerdörfer für Industrie oder Tagesausflüge genutzt. Außerdem sind manche Inseln auf den Malediven künstlich angelegt, zum Beispiel Hulhumale, in der Nähe der Hauptstadt Malé. Um sie zu bauen, wurde Sand aus den umliegenden Atollen gepumpt und auf flachen Riffen abgelagert, die die ursprüngliche Lagune umgeben. Die Erde befindet sich derzeit in einem Klimawandel von historischem Ausmaß, wobei der Meeresspiegel durch das Abschmelzen von Gletschern und Eisbergen spürbar ansteigt. Leider sind die Malediven mit einem Anstieg des Meeresspiegels und der Bleichung ihrer Korallenriffe konfrontiert, was auch eine Folge des Klimawandels ist. Wenn die Erderwärmung sich fortsetzt wie erwartet, könnte es sein, dass diese paradiesischen Inseln nur noch in unserer Generation bewundert werden können. Wäre das nicht ein weiterer Grund, sich für einen Urlaub auf den Malediven und für deren Luxus zu entscheiden?

GD Star Rating
loading...
Luxus: Ruhe und Erholung im Urlaub auf den Malediven, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schlagworte:

Kategorien:Asien Inseln, Malediven